Willkommen bei KPÖ wien 10

Keinen Bock auf FPÖ-Lügen

Bezirk News Vor kurzem flatterte in die Wiener Haushalte eine Hetzschrift der FPÖ, schön säuberlich namentlich adressiert, damit in jedem Mehrpersonenhaushalt der Papiermüll gesteigert wird. Es war nur eine Frage der Zeit bis die FPÖ mit Hetzschriften gegen das Flüchtlingshaus von Ute Bock zu Felde zieht. Neben diffamierenden Karikaturen und Unterstellungen wird Stimmung gegen das Haus und ihre BewohnerInnen betrieben.

Doch nicht nur Ute Bock bekommt ihr „Fett“ ab, sondern auch die Stadtregierung. Denn wie kann sie es wagen, den Dr. Karl Lueger Ring in Universitätsring umzubenennen. „Gegen diesen ideologischen Feldzug“ wehrt sich die FPÖ und räumt gleichzeitig ein, „antisemitisch wäre er gewesen“.

Das alles ist für die FPÖ „linker Gesinnungsterror“ und sie unterstellt sofort, ob nun auch nach dem „südamerikanischen Guerillaführer“ und „sozialistischen Massenmörder“ Che Guevara ein Ring benannt würde.

Wir haben genug von den Lügen der FPÖ und entsorgen ihre Hetzschrift in die Rundablage.